Logline

Naturlandschaft und Windkraftwerke - eine Alm unter Strom statt schwarzer Kohlewolken. Ein geteilter Himmel in einem Dorf zwischen Profit und Nachhaltigkeit.

Synopsis

Seit der Strom seinen Siegeszug in den Häusern antrat, gibt es Konflikte über seine Herkunft und Verwendung. Anfangs wurde das Land bedeckt von einer schwarzen Wolke der Kohlekraftwerke. Als man begriffen hat, dass damit unserer Umwelt geschadet wird, wurden neue Technologien zur Stromgewinnung entwickelt. Im Jahr 2020 gibt es immer noch Menschen, die sich gegen umweltfreundlichere Möglichkeiten stellen. Warum?

Im Schatten des Windes bietet ein umfangreiches Stimmungsbild zur Debatte, wo Jung und Alt ihren Platz finden.

Regie Statement

Durch die Protagonisten soll man erkennen, wie alt und doch aktuell das aufgegriffene Thema ist. Der Konflikt soll von der ersten Konfrontation an, leicht beängstigend wirken. Es soll das Bild vermittelt werden, dass ökologischer Strom aus Windkraft grundsätzlich gut ist. Die Frage soll aufgeworfen werden: „Warum stellt es in einer modernen Gesellschaft, wie unserer, ein Problem dar, neue, umweltfreundliche Technik zu verwenden?“